Gedichte des Monats

2022- Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Kloane Schritt

 

Du bist nit z’frie(d)n

mit dir, min Lebm.

Oiss dauert z’lang,

s laft vie danebm.

 

Zur Zeit geht nix

leicht va da Hand.

Möchst auf und weg,

rennst gegn a Wand.

Und diese Wand,

de is in dir.

Du konnst nit aus.

Es kimmt da vür,

dass d in dir selber

gfanga bist,

weil du ois Ausweg

oans vergisst:

 

Mit kloane Schritt

kimmst aa voro.

Drum lass dir Zeit,

gehs gmüatlich o.

Oan Fuaß vorn andern,

so werds geh.

De Ruah gibt Kraft,

des muaßt versteh

und wichtig san

iatz feste Tritt.

Ans Ziel kimmst aa

mit kloane Schritt,

 

ans Ziel kimmst aa

mit kloane Schritt.

Für meine 4 „geschenkten“ Enkelkinder

Überglücklich

 

So richtig glücklich, mehr ois glücklich,

tiaf im Herzn überglücklich

bin i, wann i an euch denk,

wann i hör, es geht euch guad,

Sophia, Michi, Kathi, Heidi.

 

Sitzt oans von euch bei mir am Schouß,

is d Freid ban Opa riesngrouß

und euer Lachn macht mi glücklich,

mehr ois glücklich, überglücklich,

überglücklich, überglücklich

Freiheit

 

Jung is er, auf s Lebm voi hoaß,

woaß no nit, dass er nix woaß,

denn eahm hats nia intressiert,

was so in da Welt passiert.

Hat si nia Gedankn gmacht,

hat grad glebt und glumpt und glacht.

 

Politik? Was gehts eahm o.

Moant, wias laft, des kennt er scho,

dafür brauchts doch koa Partei.

Er is jung und frank und frei.

Denkt si grad, es kinnts mi moi

und geht deswegn nia za Woih.

 

Weil er nia für d Freiheit stimmt,

kimmts, dass ma eahm d Freiheit nimmt.

Muaß iatz doa, wa andre sagn,

konns oft grad im Rausch datragn.

Werd verstockt und stur und staad,

weil er gspannt, es is iatz z’spat.

 

D Freiheit gibts nit umasunst.

Frei sei und bleibm, des is de Kunst,

frei sei und bleibm, des is de Kunst.

Hand in Hand

 

Für di woit i d Markierung sei

auf deiner Roas durch Zeit und Lebm.

Doch woaß i längst, aa du hast mir

so oft scho Orientierung gebm.

 

Vie leichter geht oiss mitanand,

vie scheener is s doch Hand in Hand.

Guade Nacht

Wann ebbas unkred is

April 2022 – Krieg in der Ukraine

Aufrüstn

Was des bedeit

Antikriegsgedicht - Ukraine 2022


Wann d‘ Stoana schrein

Kinder und Enklkinder

Da Fernseher friert

Diagnose - Krebs

A Kind wann flennt

2021 - Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Im neien Joahr

A Stern

Da Advent

A eisigs Gwand

I möcht goar nit passn

Is des mei Welt?

De Liab duad guad

Rafft oiss zamm

A so a Freid

A greans Mantei

Was da Mensch nit ko

Kreislauf?

Nach dem Krieg: Rechter Arm amputiert, linke

Körperseite 10 Jahre bis zu seinem Tod gelähmt.


Vata

Vata unser, warum


Wia si oiss draht

Außeschrein

De Berg - mei Dahoam

Was Bessers

Weil er a Puppn tragt

Dro gla(u)bm


Biblwort und Größnwahn

I mag nit

Mit dir

 

Überschrittn?

2020 - Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Was ma braucht

Weihnachtsfriedn

Des kimmt nit infrage

Woik und Stoa

Grouße Augn

I mag no nit

Gipfeglück

Erinnerungen


Sophia   (3 Jahre)

Michi   (1 ½ Jahre)

Schwoarze Vögl

Mach s Beste draus

S Weiterlebm

S Ewige Lebm

Mei grouße Liab


Früahling am Berg

Ab und zua

Nach Corona

Corona

Mei Zeit am Berg

Oiss hat sein Preis

Überlebm

Schnäppchen

D Leit re(d)n vie