Gedichte des Monats

2022- Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Da liabste Wunsch

 

D Sophia is mei Augnstern,

drum bsuacht s ihrn Opa bsunders gern.

 

Den liabstn Wunsch - i hab so glacht -

hat sie mir an Sylvester gmacht.

 

Hey Opa - sagt s, oans wünsch i dir,

i wünsch da ganz vie Bsuach va mir.

Die 4 Elemente der alten Griechen:

Luft und Feuer, Erde und Wasser

 

Guade Wünsch für s neie Joahr

 

A Windei soit oiss außablasn

was nit eineghört in di

und brennt moi was auf deiner Seel

na soits ganz gschwind min Ra(u)ch verfliagn

 

Wanns unter dir moi wankt und schwankt

dann wünsch i dir an festn Tritt

und glaskloars Wasser für dein Geist

dass oiss was trüab is weggschwoabt werd

 

Dann schnaufs tiaf ei – des neie Lebm

und zünd de Liab im Herzn o

steh fest am Bo(d)n mit oi zwoa Füaß

und trink de Frischn aus da Quelln

 

Luft und Feier, Er(d)n und Wasser

braucht jeds Dasei(n) offenboar

Gnuag Luft und Feier, Er(d)n und Wasser

wünsch i dir für s neie Joahr!

A bsundre Zeit

 

Weihnachtszeit,

a bsundre Zeit.

Was is da bsunders

an der Zeit?

 

Da Tag werd kürzer,

d Nacht legt zua,

de Zeit werd schlafrig,

bräucht a Ruah.

 

Doch mia, grad mia,

mia hetzn, lafn,

ois kunnt ma s Glück

im Kaufhaus kafn.

 

Is des des Bsundre

an da Zeit?

Is des de ganze

Weihnachtsfreid?

 

Des Bsundre an da

bsundren Zeit,

des Bsundre an da

Weihnachtszeit

 

dalebt grad der,

der si drauf bsinnt,

si wieder gfrein ko

wia-ra Kind.

Aus meinem neuen Weihnachtsbuch

Hirtn

 

Es gibt heit koane Hirtn mehr.

Wem soit a Engl was verkündn?

A Zaun - scho brauchts koan Hirtn mehr.

Wia soit a Engl Hirtn findn?

 

Wem soit er iatz sei Botschaft bringa,

dass d Liab geborn is, drin im Stoi?

Da müaß ma ins doch goar nit wundern,

wanns liablous zuageht überoi.

 

Mia bräuchtn Hirtn, guade Hirtn,

de d Boschaft hörn und weitergebm,

de Grenzn abbaun, d Menschn zammführn,

na kunnt de Welt in Friedn lebm,


na kunnt de Welt in Friedn lebm.

Aus meinem neuen Weihnachtsbuch

Wer bist Du?

Leb’msgschicht

Leichtturm

D Welt is schee

A Navi im Alter

Mei Schroa gegan Wind

Zwoa Muattahänd

Kloane Schritt

Für meine 4 „geschenkten“ Enkelkinder

Überglücklich

Freiheit

Hand in Hand

Guade Nacht

Wann ebbas unkred is

April 2022 – Krieg in der Ukraine

Aufrüstn

Was des bedeit

Antikriegsgedicht - Ukraine 2022


Wann d‘ Stoana schrein

Kinder und Enklkinder

Da Fernseher friert

Diagnose - Krebs

A Kind wann flennt

2021 - Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Im neien Joahr

A Stern

Da Advent

A eisigs Gwand

I möcht goar nit passn

Is des mei Welt?

De Liab duad guad

Rafft oiss zamm

A so a Freid

A greans Mantei

Was da Mensch nit ko

Kreislauf?

Nach dem Krieg: Rechter Arm amputiert, linke

Körperseite 10 Jahre bis zu seinem Tod gelähmt.


Vata

Vata unser, warum


Wia si oiss draht

Außeschrein

De Berg - mei Dahoam

Was Bessers

Weil er a Puppn tragt

Dro gla(u)bm


Biblwort und Größnwahn

I mag nit

Mit dir

 

Überschrittn?

2020 - Gedichte des Monats

können als Audio-Datei abgehört werden (Balken anklicken)

Was ma braucht

Weihnachtsfriedn

Des kimmt nit infrage

Woik und Stoa

Grouße Augn

I mag no nit

Gipfeglück

Erinnerungen


Sophia   (3 Jahre)

Michi   (1 ½ Jahre)

Schwoarze Vögl

Mach s Beste draus

S Weiterlebm

S Ewige Lebm

Mei grouße Liab


Früahling am Berg

Ab und zua

Nach Corona

Corona

Mei Zeit am Berg

Oiss hat sein Preis

Überlebm

Schnäppchen

D Leit re(d)n vie